< Zurück

Beleuchtung

Photometrie
Nachtsichtassistent

beobachtet mit einer Infrarotkamera die Straße und lässt Hindernisse erkennen

Lichtassistent

Licht wird so an die Umgebung angepasst, dass es gute Sicht bietet

INMETRO-Genehmigung durch DEKRA
Freigabe für den chinesischen Markt

Vollständige Unterstützung für die Anmeldung für das CCC-Kennzeichen, durch CQC ausgestelltes China Compulsory Certification-Kennzeichen

Freigabe für den indischen Markt

Zum Beispiel durch ICAT und ARAI (Pune), Werksprüfung und Typgenehmigungsprüfung, Anforderungen in AIS-Standards, Witness-Prüfung durch ICAT oder ARAI

Spektralradiometer-Anwendungen

Genaue Farbmessungen, von Glühlampe, Gasentladung und LED-Lichtquellen abgegebenes Licht, rückstrahlende Beleuchtung in 0/0 Geometrie für Leuchtmittel, reflektiertes (fluoreszierendes) Licht in 45/0 Geometrie für Leuchtmittel D65, UV-Anteil, Rotanteil, photobiologische Sicherheit (d. h. gemäß IEC 62471), Lichteinwirkung UV Haut & Augen (200-400 nm), Auge UV-A (315-400 nm), Blaulicht kleine Quelle (300-700 nm), Auge IR (780-3,000 nm), Haut und Netzhaut thermisch (380-3,000 nm)

Optroniksystem / LMT 1400-System

Scheinwerfer, Signalleuchten, Vorrichtungen zur Beleuchtung von Nummernschildern, ECE R4, R6, R7, R19, R23, R38, R50, R87, R91, R112, F113, R119, R123 (Optroniksystem), ECE R4, R6, R7, R23, R38, R50, R87, R91, R119 (LMT 1400), FMVSS108/SAE

LMT 1500

Scheinwerfer, Signalleuchten, Rückstrahler, Vorrichtungen zur Beleuchtung von Nummernschildern, ECE R3, R4, R6, R7, R19, R23, R38, R50, R87, R91, R112, F113, R119, R123, Warndreiecke ECE R27, hintere Kennzeichnungstafeln ECE R69, R70, R104, Warnleuchten ECE R65, FMVSS 108/SAE

Makroskopische Untersuchungen
  • Visuelle bzw. stereomikroskopische Beurteilungen von Schadensfällen und Abschätzung des weiteren Untersuchungsaufwandes
Materialprüfungen
Entwicklungsbegleitung / Homologationprüfung
Felduntersuchung Schadenanalyse
Tests zur Qualitätssicherung / Conformity of Production
Werkstoffanalyse
  • Bestimmung der chemischen Zusammensetzung von metallischen Werkstoffen (Spektralanalyse, CS-Verbrennung)
Lichtmikroskopische Untersuchungen
  • Schliffherstellung und Gefügeuntersuchungen bzw. -beurteilungen aller Werkstoffe und Werkstoffkombinationen
  • Schliffpräparation und Ätzung  bzw. Sonderätzung
  • Dünnschnittherstellung und Freilegung von inneren Oberflächen
  • Qualitative und quantitative Schliffauswertung (Auflicht- bzw. Durchlichtmikroskop)
  • Fotodokumentation mittels digitaler Bildverarbeitung
Rasterelektronenmikroskopie
  • Bruchursache und Ermittlung des Bruchmechanismus
  • Energiedispersive Röntgenmikroanalyse (EDX) inkl. Elementverteilungsaufnahmen (mapping)